Wolfsschau 21.02.21

Malte aka „WolfvonMibu“ sollte allen bekannt sein, die die WARPhammer Turniere verfolgt haben oder fleißig unsere kommentierten Stream schauen. Immer häufiger haut Malte schreibt kleine Hype Artikel zur aktuellen Runde der deutschen TTS Turnierserie. Das ist jedes mal klasse zu lesen und ich werde sie jetzt immer auch hier posten.
– Fred

Heute: Upper Playoffs oder die Schönheit des manuellen Listenschreibens im WTC Format

Der Wolf schaut in den Warp und in die Tiefen des Raumes und erblickt eine endlich wieder übersichtliche Teilnehmerzahl der Warphammer Championships!

Fünfzehn Teilnehmer versuchen die begehrten sechs Plätze in den oberen Playoffs zu erreichen. Sie brauchen dafür nicht nur einen Sieg sondern müssen auch möglichst hoch punkten.

Am schwersten haben es die Nummer 1 und Nummer 2 der Ewigen Warphammer Rangliste. Fred&Marv mühten sich in ihren ersten beiden Playoff-Runden gegen ihre Gegner und starten von den Positionen 14 und 15 in das Rennen um die Finalplätze. Insbesondere der zweifache Warphammersieger Fred muss sich hier in Acht nehmen. Sein Gegner Benni ist in bestechender Form. Zwar hat er in der Gruppenphase ein Spiel, mit 2 Punkten Differenz, abgeben müssen. Doch seitdem dominiert er seine nationalen Gegner nach Belieben und hat nebenbei im internationalen Teamturnier Australien in eine Wüste verwandelt. Die Begegnungen Clowns gegen Clowns auf höchstem Niveau sind bis jetzt im Warphammer rar gesät gewesen und uns erwartet ein enges Spiel, dessen Sieger viel Glück brauchen wird um es ins Finale zu schaffen.

Das Gegenstück zur Alten Garde des Warphammer finden wir an Tisch 6 mit zwei frischen Gesichtern im Online 40k. Lalles Auftreten in der Gruppenphase reichte, damit fast alle Teamkapitäne, begierig auf gute Xenos Spieler, sich bei den Rekrutierungsgesprächen für das Teamturnier die Klinke in die Hand gaben. Der Dominator der saarländischen 40k Szene entschied sich übrigens für das falsche Team (NICHT FÜR MEINS!) und wird den ewigen Zorn des Verfassers ertragen müssen.

Doch nicht nur Lalle überzeugte, auch sein Gegner marschierte ungeschlagen durch die ersten fünf Partien. In Rheinfelden reibt man sich die Hände. Nachdem das Team Nova Core schon 2019 Nyguyen auf die deutsche Turnierszene losgelassen hatte, schiebt man nun offenbar die zweite Waffe hinterher. Constantin „00“ Schneider marschiert, fast ohne Turniererfahrung, durch die Championships und schlägt sich mit seiner ausgeglichenen Salamandersliste schlicht phänomenal.

Auch diese beiden Spieler haben nicht genügend Punkte gesammelt um sicher das Finale zu erreichen. Ein hoher Sieg muss her, doch der leicht favorisierte Lalle wird Probleme bekommen mit der Nah- und Feuerkraft des „Scortexx“.

An Tisch 5 sieht der Held aller Tyraniden-Spieler Chris Kinnair einem grausigen Schicksal entgegen. Schon im Invitational, dem großen Abschlussturnier der 40k Onlinesaison, begeisterte er junge&alte Käferfreunde mit seinem gewagten Pick eines 700 Punkte Lord of Wars, des geflügelten Harridans. Es spricht für die Qualität des Spielers auch im Warphammer mit dieser Liste soweit gekommen zu sein. Doch Limm, Mitglied des Germany WTC Scouting Teams, wird ihm keine große Chance lassen. Während die Retributor Squads den Harridan erledigen, kümmern sich Repentia und schwere Bolter um die Tyranidenkrieger am Boden.

Klarer Sieg für Limm, bleibt er fokussiert, steht er im Finale.

Mit Donautroll Barkeeper, Deutschlands gerankter Nummer 1 Ikarus und Spitzkligger Diceskill stehen drei unserer Warphammer Veteranen (Platz 7, Platz 5 und Platz 19 der Ewigen Warphammer Rangliste) internationalen Topspielern aus Griechenland, Spanien und Frankreich gegenüber. Drei schwere Spiele erwarten alle, doch Ika spielt immer am besten wenn er zu seinen geliebten Dreadnoughts zurückfindet. Seine Aussage das Turnier ohne Erwartungen zu spielen ist aus dieser Perspektive ein reiner Kniff psychologischer Natur. Befreit von Erwartungen, wird er auch hier stark aufspielen.

Barkeepers Duell ist härter, hat er sich doch für den steinigen Weg der reinen Drukhari Liste entschieden. Wenn er allerdings eines  mit dieser Armee kann, dann Space Marines auseinander nehmen. Ein schweres Duell, sein Gegner ist zu allem Überfluss auch noch das Ass des starken spanischen WTC Teams. Eine Niederlage droht, doch hat der süddeutsche Troll schon andere starke Kaliber bezwungen.

Mit Andy Helm und seinem spanischen Gegner Terroxer treffen zwei absolute Offmeta Listen aufeinander. Während Helm die starke Deathskullz Fahrzeugliste mit den neuen Forgeworld Kanonenwagen geschickt erweitert hat, setzt Terroxer auf eine Best of Tzeench Auswahl aus Dämonen und Thousand Sons. Wird das Dakka der Orks die Rettungswürfe der Tzeenchanhänger überwältigen können? Ein Match mit ungewissem Ausgang erwartet uns.

Am Tisch 1 steht Florian Schmidt vor dem schwersten Spiel seines Lebens.

Die Turnierorga der Warphammer Turnierreihe verfolgte zwei Gedankengänge mit den Warphammer Championship. Der erste Gedanke war starke deutsche Spieler auch für die Tabletopsimulator Szene zu begeistern. Erfolgsbeispiel ist hier FloJo, ein 40k Veteran der alten Schule und gerankter deutscher TopZwanzig Spieler, der mit dem größeren Championship erfolgreich in die Online Turnierszene gelockt wurde.

Der zweite Gedanke war Spieler aus der internationalen Onlineszene für die Warphammer-Reihe zu begeistern.

Doch wenn man den Kraken ruft, erscheint er auch.

Liam gilt als der beste Online 40k Spieler der Welt. Sein Geschick mit Harlequins ist meisterhaft und in Deutschland so noch nicht gesehen wurden. Das Ass des internationalen Team Hottest Takes kommt gerade von seinem Sieg gegen das WTC Team Spaniens, einem 95:48. Der überaus höfliche Belgier ist der Favorit auf den Gesamtsieg der Championships.

Doch ihm fehlt die terminatorhafte Konsistenz, die Deutschlands Topclown Fred Oho so auszeichnet. Auf siegreiche Meisterwerke folgen auch immer wieder überraschende Niederlagen.

Wird dies einer dieser Tage sein?

Florian Schmidt wird sein ganzes 40k Können mit seiner Ravenguard nutzen müssen, alles was er sich in zehn Jahren Turniererfahrung erarbeitet hat, dann, und nur dann, kann er hoffen den Kraken zu erlegen.

Sechs Plätze sind in den Upper Playoffs zu vergeben, zwei weitere starke Spieler stoßen aus den Lower Playoffs hinzu. Das Finale der Warphammer Championships steht unmittelbar bevor!

Zum letzten noch etwas zum faszinierenden WTC Format des großen Teamturniers. Dort reichte es nicht, wie üblich, seine Battlescribe Liste einzusenden. Die Turnierorganisation des Greekhammer verlangte ein spezifisches, nur manuell erstellbares Format für die Listen. Als Kapitän der No Wolves on Malibu hatte ich das Glück und Vergnügen alle Listen persönlich zu kontrollieren und teils zu korrigieren. Meine Phantasie vermag es nicht meine Begeisterung darüber schriftlich auszudrücken, daher verweise ich auf einen Videomitschnitt, der alle meine Gefühle zu diesem Thema in Perfektion zusammenfasst:

https://www.twitch.tv/austinpowers40k/clip/SilkyCalmWalletOneHand-A0I5FkDpblyDwuZw

Überblick über die aktuellen Paarungen

Armeelisten der Upper Playoffs

Armeelisten der Lower Playoffs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.